Aktuelle Geschehnisse in Halle

Wir stehen an der Seite unserer jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die aktuellen Geschehnisse in Halle dürfen uns nicht sprachlos machen. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten allen Opfern und Überlebenden des Anschlags, deren Angehörigen sowie allen Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland und in der Welt.

Das Eintreten gegen jedwede Form von Rassismus und Antisemitismus muss unser oberstes Ziel sein. Hierfür erheben wir hier und jetzt die Stimme und hoffen damit über die Israelstiftung in Deutschland Gehör zu finden.

Vor diesem geschichtlichen Hintergrund tritt die Israelstiftung in Deutschland gegen das Vergessen und für das Erinnern in Zukunft ein.

Entscheidend ist hierbei die Verantwortung der nachfolgenden Generationen in Kenntnis der eigenen Geschichte.

Sie ist uns Mahnung und Auftrag zugleich, auch gegen jede Form des Antisemitismus einzutreten.

Die Israelstiftung in Deutschland verfolgt das Ziel, Initiativen, Projekte oder Personen zu unterstützen, die sich in besonderer Weise dafür einsetzen,

• die besonderen Beziehungen zum Staat Israel und seinen Menschen zu pflegen,
• an das jüdische Erbe Deutschlands und die Katastrophe des Holocausts zu erinnern und
• antisemitischen Bestrebungen und Tendenzen entgegenzutreten.

Zitat aus der Präambel der Israelstiftung in Deutschland




Pressearchiv