Zukunftspreis 2016

Verantwortung aus der eigenen Geschichte und moralisches Denken und Handeln prägen im Besonderen die deutsch-israelischen Beziehungen.

Mit dem Zukunftspreis der Israelstiftung in Deutschland werden Initiativen, Gruppen und Menschen gewürdigt, die in außergewöhnlicher Weise mit dem Staat Israel und seinen Menschen verbunden sind und sich für das « Erinnern in Zukunft » einsetzen.

Es ist uns daher eine besondere Freude, den Zukunftspreis 2016 an die

HEIMATSUCHER E.V.

anlässlich einer Festveranstaltung am 22. November 2016 im Düsseldorfer Landtag vergeben zu können

Dieser Verein bildet eine hervorragende Symbiose zu unserem Stiftungsziel und hat sich die Aufgabe gestellt, die Geschichten von Holocaust-Überlebenden, insbesondere in Israel, aufzugreifen und durch Workshops an Schüler ab der 4. Jahrgangsstufe, weiterzugeben. Die jungen Menschen werden ermutigt, das Gehörte als Zeugen der Zeitzeugen weiterzugeben und damit als Zweitzeugen die Erinnerung an den Holocaust wach zu halten und vor allem zu erkennen, wozu Antisemitismus und Rassismus führen können.

Webseite der HEIMATSUCHER e.V.

Fotos von der Veranstaltung:

Quelle: Landtag NRW/Bernd Schälte

Seitenanfang | Impressum